LS 2015 - Erste Erfahrungen/Eindrücke

Bundesdieter

Re: Landwirtschafts Simulator 15 - Update 1.1

Beitrag von Bundesdieter » Do 30. Okt 2014, 23:43

Also ich weiss nicht so recht aber irgendwie find ich die bisherigen Erfahrungen mit LS 15 ernüchternd, um nicht gleich mit negativen Superlativen um sich zu schmeißen.
Positiv sind manche Animationen und die Grafik aber die Liste der negativen Punkte ist lang.
- Klar, man muss und wird sich natürlich an vieles Neues gewöhnen, völlig logisch. Aber das Thema Forst, womit dieses Spiel ja besonders geworben hat, fällt ja mal auf ganzer Linie durch. Da kauft man ne Kettensäge und kann sie nicht einsetzen, der Harvester schwächelt beim Entasten, so dass noch irgendwelche Restäste in der Luft hängen, beim Beladen vom Forwarder fliegen die Baumstämme ab, wie Raketen, weil da irgendwelche Kollisionen drin sind. Selbiges beim Verladen in den Schnitzler. Der Forwarder rollt an den seichtesten Neigungen weg, die Stämme rutschen permanent wieder von der Ladefläche usw. usw.
Bei der Landwirtschaft kommt ban vor lauter Fehlern kaum in einen richtigen Spielfluss. Es funktioniert weder der Tempomat noch läßt sich die Geschwindigkeit des Helfers beeinflussen und man Pflügt mit 16 km/h ... schmunzel
Die Feldspritze erkennt das Frontfass nicht, so dass man zwar den Dünger vorne mitnehmen kann aber wenn die Spritze leer ist, hört sie auf zu spritzen, obwohl das Frontfass noch voll ist.
Das Gamepad funktioniert nur zum Teil und bei hohen Grafikeinstellungen ruckelts mal wieder.
Schade, dass es keine Betapublictestversions Euro gibt. Denn echtes Geld ist eigentlich zu schade für diesen Schmarrn. - seufz

Benutzeravatar
Manfred009
Beiträge: 553
Registriert: Do 8. Mai 2014, 08:07
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

LS 2015 - Erste Erfahrungen/Eindrücke

Beitrag von Manfred009 » Fr 31. Okt 2014, 00:00

Soo...bin die Map Bjornholm in aller Ruhe mal abgefahren.Die landschaftliche Gestaltung gefällt ganz gut;auch die verbauten Gebäude und Objekte fügen sich gut in die Landschaft ein.Ein Manko:Viele Gebäude hätten das Potenzial zur Nutzung haben können.Abladestellen und Trigger das gewohnte Bild.Traffic-Verkehr geistert nach wie vor mit rund 30 km/h durch die Spielwelt;die Fahrzeuge sind optisch **angenehmer** gerworden.Der Hof erfüllt seinen Zweck.Felder in unterschiedlichen Größen;weitestgehend helferfreunflich angelegt.Übrigens Helfer:den kann man nun auch zum düngen losschicken.Was ich jetzt schon vermisse im LS15:das gewohnte PDA;ist nun etwas umständlicher geworden,man wird aus dem Spiel herausgelöst und man bekommt ein Full-Screen präsentiert.Fahrphysik:Nach 3 Stunden ist die Handhabung Fahrmodus kein Thema mehr;die 4-Stufen-Regelung in Verbindung mit ESLimiter wie LS13 gefällt mir besser.Manuelle Zündung darf auch gerne nachgereicht werden;habe aus Jeckerei mal den manualignition aus LS13 probiert,geht erwartungsgemäß leider nicht.Traktoren unter Last machen auch ein gutes Bild,da kommt man schon mal an die Leistungsgrenzen,macht Spass.Habe das alles mal im gecheateten Game getestet,werde nun mal ein Game ohne Cheat starten.Übrigens:Wie erhofft und angedeutet:Verrotten/Verfaulen kann man in den Einstellungen aktivieren/deaktivieren :thumbup:
edit:Nach weiteren 6 Std. aktiver Landwirtschaft bin ich mir nicht so ganz schlüssig,ob ich mich mit der Fahrzeugsteuerung anfreunden möchte.Tempomatstufe ( Taste 3 ) lässt sich über Tate 1 und 2 ( minus / plus ) variieren;damit habe ich beispielsweise eine festgelegte Geschwindigkeit für die Feldbearbeitung ( als Beispiel 8 km/h).Diese Einstellung bleibt auch erhalten.Ansonsten wird der Vortrieb stufenlos über * W * geregelt bis zur Maximalgeschwindigkeit.Im unwegsamen Terrain,wo man langsamer als Höchstgeschwindigkeit fahren sollte,aber schneller als die vordefinierten 8 km/h,muß man entweder mit der Taste * W * immer wieder durch loslassen der Taste versuchen,die gewünschten 20 km/h zu halten,oder man definiert die Tempomatstufe wieder neu;mit der Zeit etwas nervig.Aber testet selbst :think

Treckerjack

Re: Landwirtschafts Simulator 15 - Update 1.1

Beitrag von Treckerjack » Fr 31. Okt 2014, 08:09

wart ma ne weile bis alle patch durch sind,griins

Bundesdieter

Re: LS 2015 - Erste Erfahrungen/Eindrücke

Beitrag von Bundesdieter » Fr 31. Okt 2014, 09:04

Servus Manfred,
es freut mich, dass Du dem Ganzen noch was Positives abgewinnen kannst. - Ich bin jetzt nach ca. 6 Std. Spielzeit so gefrustet, dass ich versucht bin, zu kapitulieren.

Benutzeravatar
Manfred009
Beiträge: 553
Registriert: Do 8. Mai 2014, 08:07
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Landwirtschafts Simulator 15 - Update 1.1

Beitrag von Manfred009 » Fr 31. Okt 2014, 09:43

Treckerjack hat geschrieben:wart ma ne weile bis alle patch durch sind,griins
moin Jack...ich denke,genauso mache ich es :thumbup:

Benutzeravatar
landmann
Beiträge: 96
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:10

Re: LS 2015 - Erste Erfahrungen/Eindrücke

Beitrag von landmann » Fr 31. Okt 2014, 11:50

Hi
Also ich bin zufrieden mit LS15 :danc
Landschaftlich sehr schön gestaltet.
Gebäude/Objekte/Texturen/Maschinen und Fahrzeuge sind was
mich betrifft sehr gut gemacht.
Nach über 12 Stunden Bjornholm bin ich zufrieden mit dem Spiel,
sicher gibt es noch einiges zu beheben aber im großen und ganzen ist es das was
ich erwartet habe von dem neuen Spiel.
Was ich natürlich auch vermisse ist der Tempomat aus LS13!
Forstwirtschaft hmm ?.......das bedienen der Greifer zum verladen :wall:zu umständlich
die handhabung(Nervig)hätte man bestimmt einfacher machen können oder?
Fällen mit dem Harvester :thumbup:
Naja wir werden sehn wies weiter geht.
Gruß
landmann

Bundesdieter

Re: LS 2015 - Erste Erfahrungen/Eindrücke

Beitrag von Bundesdieter » Fr 31. Okt 2014, 12:16

Servus Landmann,
mit den Greifern gebe ich Dir vollkommen Recht. Ich habe 3 Stunden probiert, gefällte Bäume auf nen Forwarder zu verladen, bis er voll ist. Das Fällen mit dem Harvester funktioniert ja noch ganz ordentlich. Auch das Zerlegen der Bäume geht gut. Obwohl ... bei jedem 2. Baum blieben beim Entasten des Stammes noch Äste dran. Die ersten paar Stämme dann auf den Forwarder zu verladen ging auch noch. Aber die dann folgenden Momente gingen in de Rubrik: "Moments before detonation" ein.
Bäume rutschten wieder von der Ladefläche, Bäume flogen im hohen Bogen, sobald man sich mit dem Greifer näherte, die ganze Maschine rollte beim Verladen an sanftesten Hügeln einfach weg, Der Hackschnitzelbereiter weigert sich beharrlich, Bäume anzunehmen, das Hackschnitzellager blieb nach ca. 10 Stämmen noch immer leer. (gleicher Lagerbestand, wie vor der Häckselaktion) Nach ordentlichem Beenden des Spieles und auch der Gameengine und Neustart nach ca. 3 Std. lag meine Ladung Stämme quer übern ganzen Hof verteilt, vom Hoflager für Hackschnitzel bis zum Getreidesilo. ... lecker ...
Die Krönung aber ist der Schneidwerkwagen für 12m Schneidwerke. Sobald man sich dem mit dem Drescher nähert, um das Schneidwerk darauf abzulegen, "flüchtet" der durch Wegrutschten. Je näher man ihm kommt, je schneller driftet er durch die Landschaft. Wenn man es dann irgendwie geschafft hat, das Schneidwerk darauf abzulegen, stellt man fest, es liegt nicht auf dem Wagen auf sondern "schwebt" berührungsfrei, wie ein Transrapid ein gutes Stück über dem Wagen. Ausserdem fällt es dann während des Transportes runter. Wie gehabt.
Der dickste Trecker und der dickste Drescher hören sich an, wie ne Nähmaschine auf Speed und der Helfer hats mächtig eilig.. Pflügen bei 16 km/h, Dreschen bei 10 km/h und Sähen bei 18km/h und keine Chance, daran was ändern zu können. Da wirds einem :crazy:
Cordhosenbodentexturen aus LS 11, Weizenbestände so dünn, wie mein Haupthaar und n Hof ohne Hof runden hier das Bild noch ab.
Ok, jetzt kann man natürlich sagen: Alles so, wie erwartet. Aber wenn ich ehrlich bin... DAS habe ich echt nicht erwartet.

Benutzeravatar
landmann
Beiträge: 96
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:10

Re: LS 2015 - Erste Erfahrungen/Eindrücke

Beitrag von landmann » So 2. Nov 2014, 10:47

Hi
Bundesdieter
In dem ganzen Spiel sind so viel Fehler das einem :crazy: wird
mit dem SWW, der rennt bei mir auch durchs Gelände mit samst dem Schneidwerk
da bin ich mit dem Drescher immer hinterher um ihn an zu hängen....keine Chance.
Wird die Milch eigentlich geholt oder was???
Ich hab keinen Truck gefunden???
Gruß
landmann

Benutzeravatar
Manfred009
Beiträge: 553
Registriert: Do 8. Mai 2014, 08:07
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: LS 2015 - Erste Erfahrungen/Eindrücke

Beitrag von Manfred009 » So 2. Nov 2014, 12:03

moin allerseits.Also..was beim LS13 im Nummernblock die plus/minus-Taste in Verbindung mit dem ESLimiter bewirkt bezogen auf Tasten 1+2+3+4,ist beim LS15 auf Taste 1+2 wiederzufinden;jedoch nur für Taste 3.Da Tasten 1+2+3 ja nun nach Vorgabe von GIANTS belegt sind,könnte man ja noch Tasten 4+5+6 hinzunehmen,wenn es denn möglich ist,und somit wäre es zumindest für die* Tastaturfahrer* wesentlich einfacher zu fahren.Laienhaft ausgedrückt von einem Laien,doch möglich müßte es doch sein :think Auf der Bjornholm-Map sind ja noch die Gegebenheiten geschaffen,über Taste *W* auf Volllast zu fahren.Wenn in absehbarer Zeit Maps zum Download stehen,die es terrainmäßig erfordern,oft die Geschwindigkeiten zu wechseln,möchte ich denjenigen beim fahren über die Schulter schauen,der fortwährend über Tasten 1+2 die Geschwindigkeit für Taste 3 neu definiert.Sicherlich könnte man nun auch sagen,das man dies steuern kann,indem man die taste *W* immer wieder kurzfristig löst,um nicht die volle Geschwindigkeit zu erreichen,aber macht das mal in der Praxis über einen längern Zeitraum...das Grauen in Person.Aufgefallen ist mir folgendes:Bei den kleinen Maschinen mit niedrigem Gewicht bremst das Fahrzeug beim loslassen der *W* Taste zu stark ein;hat dieser jedoch eine Last am Haken,erscheint es ein klein wenig *angenehmer*.Bei den großen Fahrzeugen mit hohem Eigengewicht bremst das Fahrzeug auch nicht so extrem ein.Nun mal etwas positives:Die Fahrdynamik,oder wie immer man das auch nennen mag,finde ich gelungen;heißt;das sich sowohl Leistung des Fahrzeuges als auch Last am Haken bemerkbar machen :thumbup:Sooo....das war mein Wort zum Sonntag...hatte Langeweile :lol:

Bundesdieter

Re: LS 2015 - Erste Erfahrungen/Eindrücke

Beitrag von Bundesdieter » Mo 3. Nov 2014, 09:44

OK, der erste Frust ist verflogen und das lange Wochenende mit insgesamt etwas über 15 Stunden Spielzeit ist auch geschafft. - stolzdreinschau-
Mein Fazit: Es gibt viel Gutes im LS 15, was für den Augenblick zumindest, wirklich Spaß macht. Als echtes Positivbeispiel kann ich hier das wesentlich bessere handling mit den Strohballen anführen. Doch schon folgt wieder ne Einschränkung. Fein, dass es 2 Standardschlepper gibt, die man mit Frontladern ausrüsten kann und klasse, dass es für diese Frontlader auch gleich alle nötigen Werkzeuge gibt. - Wirklich klasse. ABER ... warum ist der Futtermischer so hoch, dass man die Rundballen nur mit Tricksen mit dem Frontlader da rein bekommt? ... Kann man die Größe der Maschinen nicht so skalieren, dass sie auch zusammen passen?
Was bewegt mich, dass ich LS 15 nicht gleich wieder vom PC lösche? Denn eigentlich ist LS13 mit all den Mods und vor allem den vielen scripten der ultimative LS.
Nun, es ist wohl der Reiz des Neuen, ( der aber bis spätestens Ende der Woche verflogen sein dürfte) und mein Geiz. Ich zahle keine 30,- € und schmeiß das Produkt sofort in den Müll. Das ist wohl zur Zeit der wahre Grund. Wenn es nicht so traurig wäre, könnt man drüber lachen. gg
Also liebe Modder, Scripter, Mapper und sonstige Bitsgelehrte, HAUT REIN ... hier gibts viel viel Luft nach oben.

Antworten

Zurück zu „LS15 - Erste Erfahrungen“