Kaufbare Fabriken etc.

Antworten
Lasse
Beiträge: 10
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 09:39

Kaufbare Fabriken etc.

Beitrag von Lasse » Mi 24. Jan 2018, 19:57

Hallo zusammen,

ich finde es schon irgendwie seltsam, dass die ganzen Fabriken kostenlos für uns arbeiten. Ich muss zum Beispiel nur Getreide zur Mühle bringen und ganz selbstlos von denen kann ich danach das Mehl wieder abholen. Um das etwas realistischer zu gestalten, habe ich mir folgende Optionen überlegt:

1. Man müsste die ganzen Fabriken als kaufbare Objekte einbauen, so dass diese erst funktionieren, nachdem man an einem Trigger sein Geld abgeladen hat. Idealerweise ist das vielleicht auch noch mit laufenden Kosten verbunden.

2. Wenn das für die Fabriken selber nicht umsetzbar ist, könnte man vielleicht die Zufahrt durch Schranken, Tore etc. beschränken, welche sich erst öffnen, wenn man sie gekauft hat, sofern das denn einfacher ist. Diese Option hätte den Vorteil, dass sie vielleicht recht einfach in bestehende Maps eingebaut werden kann.

3. Wenn die beiden Funktionen nicht gehen, könnten die Fabriken vielleicht wenigstens eine Bearbeitungsgebühr für die Rohstoffe verlangen. Zum Beispiel 10% des Preises, den die Rohstoffe beim normalen Verkauf bringen würden.

4. Auch könnten die Fabriken zum Beispiel die Rohstoffe ankaufen und die verarbeiteten Rohstoffe dann wieder verkaufen.

Was haltet ihr von der grundsätzlichen Idee? Lässt sich so etwas umsetzen? Gibt es vielleicht sogar schon entsprechende Maps, auf denen es das gibt? Ich bin selber nicht so fit im Modden, daher wäre das eher als Anregung für die Profis hier gedacht.

p.s.: Ja, platzierbare Objekte sind mir bekannt, vom Grundsatz her schwebt mir das ja auch vor, aber das sieht natürlich nicht so schön aus, als wenn die Sachen schon vorbereitet vorhanden sind.

Benutzeravatar
FalPos
Beiträge: 1908
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 19:01
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufbare Fabriken etc.

Beitrag von FalPos » Mi 24. Jan 2018, 20:15

Warum soll ein Bauer eine Fabrik kaufen müssen, um dort seine Rohstoffe verarbeiten zu lassen? Welcher Bauer hätte in Real die finanziellen Mittel, sich diverse Industrien kaufen zu können? Das ist wohl sehr weit an der Realität vorbei. Realistischer wäre es in der Tat, wenn die Fabriken die Rohstoffe ankaufen würden, so wie es normal auch in der Realität der Fall ist. Oder der Bauer muss eine Gebühr für die Produktion entrichten, wenn er die Ware danach selber verkaufen will. Soweit ich weiß, ist ähnliches von kevink98 in seinem neuen Script bereits verfügbar. Zumindest glaube ich davon gelesen zu haben.
Zuletzt geändert von FalPos am Mi 24. Jan 2018, 22:37, insgesamt 1-mal geändert.
Support für die Saxonia und Birkenhof ausschließlich hier im Forum, oder auf unten angegebener Website.
Die Website zur Saxonia Support-Seite für die Saxonia, Birkenhof und Multimap 2018

Benutzeravatar
joker301069
Beiträge: 6659
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 23:18
Wohnort: Ruhrpott,NRW
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Kaufbare Fabriken etc.

Beitrag von joker301069 » Mi 24. Jan 2018, 20:30

Wo wir grad bei Kevin sind ..auf der Stappenbach ist auch einiges kaufbar ..wenn ich mich recht erinnere :think und FalPos ..jeden das seine :D
Kein Support per PN! Nur im Forum und für Marhu Mods :D

Lasse
Beiträge: 10
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 09:39

Re: Kaufbare Fabriken etc.

Beitrag von Lasse » Mi 24. Jan 2018, 22:35

FalPos hat geschrieben:Warum soll ein Bauer eine Fabrik kaufen müssen, um dort seine Rohstoffe verarbeiten zu lassen? Welcher Bauer hätte in Real die finanziellen Mittel, sich diverse Industrien kaufen zu können? Das ist wohl sehr weit an der Realität vorbei.
In etwa so weit, wie es aktuell ist mit der quasi kostenlosen Verarbeitung. ;)
Und was die finanziellen Mittel angeht: Aktuell kosten einige Felder im Spiel auch Millionenbeträge, also warum nicht auch Fabriken für ähnliche Preise kaufen? Mir persönlich würde es mehr Langzeitmotivation bringen, wenn ich auf die unterschiedlichen Fabriken hinarbeite, anstatt mir immer mehr Felder zu kaufen, die ich eh kaum alle bewirtschaften kann. Aber so hat jeder seine eigenen Geschmäcker.
FalPos hat geschrieben:Realistischer wäre es in der Tat, wenn die Fabriken die Rohstoffe ankaufen würden, so wie es normal auch in der Realität der Fall ist. Oder der Bauer muss eine Gebühr für die Produktion entrichten, wenn er die Ware danach selber verkaufen will. Soweit ich weiß, ich ähnliches von kevink98 in seinem neuen Script bereits verfügbar. Zumindest glaube ich davon gelesen zu haben.
joker301069 hat geschrieben:Wo wir grad bei Kevin sind ..auf der Stappenbach ist auch einiges kaufbar ..wenn ich mich recht erinnere :think und FalPos ..jeden das seine :D
Danke, ich gucke mir die mal an.

Benutzeravatar
Spieler11
Beiträge: 1340
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:34
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Kaufbare Fabriken etc.

Beitrag von Spieler11 » Do 25. Jan 2018, 15:25

@Lasse,
schau Dir einmal die Map World_Challenge von TuneWar an das könnte etwas sein (Buyable)
Schöne Grüße aus dem Land zwischen den Horizonten
Spieler11
Bild

Lasse
Beiträge: 10
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 09:39

Re: Kaufbare Fabriken etc.

Beitrag von Lasse » Fr 26. Jan 2018, 14:04

Danke noch mal für eure Antworten. Die beiden Maps haben das so, wie ich es mir grundsätzlich vorstelle, allerdings sind die Maps selber nicht so mein Geschmack. Ich mag ja gerne die übersichtlichen Maps. Ideal wäre eine Map vom Typ wie die Saxonia mit diesen Features.

Aber gut zu wissen, dass es grundsätzlich geht, ich halte dann einfach mal die Augen auf, was neue Maps angeht.
:danke:

Antworten

Zurück zu „Mod Wünsche“